DEMNÄCHST

REBELS for THE OLYMPIC GAMES

Zum allerersten Mal in der Geschichte des Sports drängt Skateboarding in den Mainstream. In Tokio wird es 2020 zum ersten Mal olympische Disziplin sein.

Skateboarder, das sind Querdenker, rebellische, nicht angepasste Jugendliche, die für ihre Sache kämpfen. Sie haben trotz mancher schwierigen Ausgangspositionen gelernt, immer wieder aufzustehen. Das sind die Heldennserer Geschichte. Die dynamische europäische Szene und ihr Sport sind der authentische und mit viel Leidenschaft erfüllte Handlungsrahmen, geprägt von individuellen Stilen und atemberaubenden Tricks, großer Athletik und dem Lebensgefühl von Mut und Freiheit. 

Von Teilen der Gesellschaft mit Kopfschütteln betrachtet, zeigt diese Serie ihre Welt, ihre Lebensrealität und ihren Blick auf die Gesellschaft. 

Ein tiefer Einblick in das Denken und Handeln einer jungen und inspirierenden Europäischen Generation.

Unsere Skater sind junge Europäer, die kein vielfach selbstverständliches Kariere- und Statusdenken repräsentieren, sondern für Selbstverwirklichung und die Überwindung von Grenzen stehen. Ihre Ideale sind von Zusammenhalt geprägt, sozial und tolerant. Werte, die nicht durch  Sportverbände erdacht wurden, sondern historisch, „auf der Straße“ entstehen und gelebt werden.  

Nun stehen sie kurz davor, ein Teil des global anerkannten und doch völlig reglementierten Systems Olympia zu werden. Dabei haben sie sich bisher als marginalisierte Gruppe betrachtet, der es egal war, ob sie von der breiten Masse Akzeptanz oder Verständnis erfahren. Doch die Randsportart soll nun ins Rampenlicht. Auch wenn sich viele fragen, welche Zukunft „dieses von Macht und Geld gesteuerte System Olympia“ hat, wo Sieg und Medaillen alles sind was zählt.

Sind sie bereit dazu? Werden sie sich darauf einlassen? Werden sie über ihre Ideale hinauswachsen, um Teil eines Systems zu werden? Werden sie sich integrieren, rebellieren oder subversiv dazu beitragen das System von innen heraus zu verändern?

2020 prallen Welten aufeinander.

Diese Serie erzählt von ihrem Weg nach Olympia, mit all seinen Chancen und Möglichkeiten, aber auch dem Druck und dem Anspruch, den der Prozess der Europäischen Qualifikation mit sich bringt. 

Eine emotionale Story, die erlebbar macht, ob Werte wie Gerechtigkeit und Zusammenhalt, Solidarität und Toleranz, die unsere Gesellschaft bisher ausmachen, zunehmend erodieren oder mit dem Geist einer jungen Europäischen Generation lebendig in die Zukunft getragen werden können?

REBELS for THE OLYMPIC GAMES

5-teilige Serie à 30 Min.
von Chad Chittenden und Luca Steiner
Showrunner: Thomas Grube

Story: Chad Chittenden, Luca Steiner, Thomas Grube
Produzenten: Uwe Dierks, Thomas Grube

Eine Produktion von BOOMTOWN MEDIA
in Zusammenarbeit mit ARTE und ZDF

Entwicklung gefördert vom
MEDIENBOARD Berlin-Brandenburg